Fangliste

Sie ist stets mit den anderen Angelpapieren mitzuführen. In ihr sind alle aufgelisteten Fischarten nach der Entnahme einzutragen.
Die Gewichtsangabe und Länge kann zu Hause nachgeholt werden. Die Fanglisten dienen bei Fischsterben, bedingt durch Fremdverschulden, als Nachweis für die Qualität des Gewässers und sind bei Regreßforderungen unabdingbar.
Sie sind Nachweis und Grundlage von Hege - und Pflegemaßnahmen in der Gewässerbewirtschaftung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.