Pflichtstunden

Jedes Mitglied muß einen Pflichtarbeitseinsatz von mindestens 6 Stunden pro Jahr leisten.
Dieser Arbeitseinsatz kann abgeleistet werden bei der “Aktion Saubere Ruhr”, bei den Einsätzen zur “Bärenklau”- Bekämpfung am Vereinsgewässer, bei notwendigen Arbeiten am Vereinsheim          und -gelände, Hegemaßnahmen am Gewässer, Mitarbeit bei der Betreuung von Vereinsveranstaltungen usw.
Arbeitseinsätze bzw. Möglichkeiten, die Arbeitsstunden individuell abzuleisten, werden bei den Vereinsveranstaltungen und durch Aushang am Vereinsheim bekannt gegeben.
Sie sind auch bei den Fachwarten zu erfragen.                                          Vereinsmitglieder, die Pflichtstunden nicht ableisten, müssen dafür ersatzweise eine Abgabesumme mit dem Mitgliedsbeitrag                     des Folgejahres leisten.
Mitglieder ab 65 Jahren und Schwerbehinderte, die einen entsprechenden Nachweis bei der Geschäftsstelle einreichen,
sind von Pflichtstunden bzw. Abgabe befreit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.