Impressum / Datenschutz

Angaben gemäß § 5 TMG:

ASV Bochum Ruhr 1935 e. V.
Oveneystraße 65
44797 Bochum

Vertreten durch:

Helmut Lehmkuhl
Telefon: 0151 58061091

Eintragung im Vereinsregister Registereintrag:

Registergericht:      Amtsgericht Bochum
Registernummer:   VR 1091

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Helmut Lehmkuhl
Oveneystraße 65
44797 Bochum

Datenschutzerklärung:

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Informationspflicht bei Erhebung personenbezogener Daten

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten und die Beachtung der Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Der Verantwortliche hat einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die in Art. 13 und 14 DSGVO genannten Informationen bereitzustellen. Dieser Informationspflicht kommt der ASV Bochum-Ruhr 1935 e.V. („der Verein“) mit dieser Informationsschrift nach.

  1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen

ASV Bochum-Ruhr 1935 e.V., Oveneystraße 65, 44797 Bochum, vertreten durch den ersten Vorsitzenden Helmut Lehmkuhl, Obertor 34, 44866 Bochum

  1. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten/der Datenschutzbeauftragten

Nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes muss der Verein keinen Datenschutzbeauftragten benennen, da weniger als 10 Personen mit der Datenverarbeitung befasst sind.

  1. Zwecke für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten/ Rechtsgrundlage

Die personenbezogenen Daten werden verarbeitet

  1. zum Zweck der Mitgliederverwaltung, vor allem Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummern, E-Mail-Adresse und Abteilung. Sie dienen z.B. der Einladung zu Versammlungen, Organisation des Vereins- und Sportbetriebes und Führen der Mitgliederliste. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, denn durch den Beitritt zum Verein in Verbindung mit der Satzung entsteht ein Vertrag;
  2. zum Zweck der Beitragsverwaltung, vor allem die Bankverbindung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO;
  3. zum Zweck der Innen- und Außendarstellung des Vereins, vor allem zur Bereitstellung von Informationen im Zusammenhang mit sportlichen Ereignissen und Aktivitäten des Vereins einschließlich der Berichtserstattung, sowohl an die E-Mail-Adresse der Mitglieder, als auch auf der Internetseite und in der Jahresschrift des Vereins sowie in Ausnahmefällen zur Übermittlung an lokale, regionale und überregionale Printmedien. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, denn die Übermittlung erfolgt zur Wahrung der berechtigten Interessen des Vereins. Das berechtigte Interesse besteht in der Information der Mitglieder bzw. der Öffentlichkeit durch Berichterstattung über die Aktivitäten des Vereins. Soweit dabei Fotos von Veranstaltungen bzw. Mitgliedern verarbeitet werden, ist die Rechtsgrundlage hierfür Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, denn die betroffene Person hat dazu für bestimmte Zwecke ihre Einwilligung gegeben;
  4. zum Zwecke der Teilnahme an Wettkampf- und Turnierveranstaltungen der Landesfachverbände, vor allem Name, Vorname, Adresse und Geburtsdatum der Teilnehmer. Die Rechtsgrundlage hierfür ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung der berechtigten Interessen des Vereins.
  5. Empfänger der personenbezogenen Daten

Die Empfänger personenbezogener Daten sind die satzungsgemäßen Organe, Vertreter und Beauftragten des Vereins, die Sparkasse Bochum, sowie bei der Teilnahme an Wettkampf- und Turnierveranstaltungen die Landesfachverbände.

  1. Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert. Zwei Jahre nach Beendigung der Mitgliedschaft werden die zum Zwecke der Mitglieder- und Beitragsverwaltung erhobenen Daten (s.o. Ziff. 3 a, b) gelöscht, soweit nicht gesetzlich längere Aufbewahrungsfristen bestehen. Finanz-und Zahlungsverkehrsdaten werden z.B. entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen für 10 Jahre gespeichert. In dieser Zeit wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt.

Daten von ausgetretenen und verstorbenen Mitgliedern werden in Papierform für archivarische Zwecke der Vereinschronik erhalten.

  1. Rechte der betroffenen Person in Bezug auf seine personenbezogenen Daten

Jedem Vereinsmitglied steht zu:

– das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO,

– das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten nach Art. 16 DSGVO,

– das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, soweit keine Rechtsgrundlage für die Speicherung mehr besteht,

– das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO,

– das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO,

– das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Art. 21 DSGVO,

– das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO,

– das Recht, eine erteilte Einwilligung nach Art. 7 DSVGO jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.

ASV Bochum-Ruhr 1935 e.V.

Der Vorstand

Stand 01/2019